Mittwoch, 30. Juni 2010

Am Boden zerstört

Eigentlich... sollte dies eine "ganz Besondere" Skultur werden ...
groß, auf einem Granit Skulpturenständer mit glänzendem, buntem Topping Richtung Himmel, gestreckt....

....soweit die anfängliche Idee und los ging´s an die Umsetzung....

Modelliert und geschrüht habe ich sie schon vor einiger Zeit, irgendwie sollte es mit dem "Topping" wie ich es mir vorgestellt habe nicht klappen ;-((

Dann lag sie hier und lag und lag und ich hatte nicht recht die passende Idee bezüglich der Glasur... (die falsche Glasur kann schnell das ganze Werk und den Ausdruck zunichte machen)

Heute dacht ich mir, ich muß sie mir mal wieder von allen Seiten betrachten, vieleicht kommt mir die passende Idee wie ich sie weiter bearbeite... und .. aus der Hand gerutscht.. am Boden zerstört.. (mal was Neues - machen wir mal ein Keramikpuzzle)

*Uaaaaaaaaaaaarrrrrrrrrrrgggggggggggggggggggggggg*


Ok, nachdem der erste Ärger verflogen war - was tun .... gleich in die Tonne kloppen, nochmal versuchen zu kleben?!

Glasieren kann ich somit vergessen... hmmm... ok, erst mal geklebt und nun endlich die Idee wie es doch noch weiter gehen könnte..... vieleicht bekommt sie einfach nur eine Patina ?!

Inspiration für ganz Neues ....

Mal gucken... jedenfalls irgendwie paßt sie doch in die momentane Situation und meine Gefühlswelt, machtlos.... spiegelt doch so vieles wieder, also ist sie wohl doch etwas ganz Besonderes....



Kommentare:

  1. oh wie schade, die sah ja toll aus! aber so setzt sie zeichen für einen neuen anfang! behalte sie, auch wenn sie in scherben liegt! aus ihr erwächst etwas neues, unbekanntes! und das macht das leben doch spannend! man wächst an seinen aufgaben!
    liebe und aufrichtende grüsse von fanny und mir!

    AntwortenLöschen
  2. mutzusprech

    schade um die dame, mir gefiel sie nämlich sehr gut.
    du bist so kreativ, dir wird bestimmt bald eine alternative einfallen :-)

    lg melanie

    AntwortenLöschen
  3. jaaaaaaaaaa nicht wegwerfen!!!!!!!

    ich hab auch jahrelang getöpfert und mal eine wandskulptur gemacht.

    die kam mit einem v-förmigen riß aus dem ofen.

    ich wollt sie in die tonne kloppen, aber da meine eltern grad da waren, nahm mein vater sie mit.
    dort hängt sie nun seit vielen jahren -mit riß- an der wand und sieht klasse aus!

    ich hab sie dann nochmal nachgemacht, blieb auch heile, aber sieht tooootal langweilig-im vergleich mit der anderen - aus.

    manchmal hat so ein malheur auch was!

    liebe grüße gaby

    AntwortenLöschen
  4. Ich drück dich und bin gaaanz fest davon überzeugt, dass dir noch etwas richtig kreatives einfällt und du aus dieser jetzt schon sehr schönen Figur etwas noch viel viel schöneres zauberst! Einzigartig ist sie schon! Mach weiter - und zeig uns Dein Ergebnis! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra
    Hab grad eben deine Seite gefunden und ein wenig rumgestöbert - toll deine Werke. Ich werde auf jeden Fall wieder reinschauen ... und nu zu deiner Skulptur ... :-( Das ist ja seeeehr ärgerlich - ich verstehe dich absolut gut. Aber wie bereits von anderen geschrieben - auf die Seite legen, ja nicht wegwerfen und plötzlich kommt die Erleuchtung, was aus ihr werden wird. Bin sehr gespannt drauf.
    Einen schönen Abend und herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ist diese Skulptur toll.
    Eine Augenweide im Garten.
    würde ich mir sofort auch in den Garten stellen.
    Lieben Gruß Doris

    AntwortenLöschen