Mittwoch, 30. November 2011

Alles hat seine Zeit

Es gibt eine Zeit der Stille,

eine Zeit der Trauer,


eine Zeit des Schmerzes und

eine Zeit der dankbaren Erinnerung.


Es gibt eine Zeit zu lachen,

und es gibt eine Zeit zu weinen,


es gibt eine Zeit zu leben

und eine Zeit zu sterben


Doch was ist wenn all diese Zeit zu schnell vorbei geht?


Man kann die Zeit nicht anhalten und sie auch nicht schneller laufen lassen.

Es gibt Zeiten die man nochmal erleben will und es gibt Zeiten die man gerne streichen würde.


In Erinnerungen schwelgen kann einem die schöne Zeit nochmal zeigen, doch sie kommt nicht wieder.



Ein Film, den ich immer wieder abspielen würde. Und doch würde es die Zeit nicht zurück bringen.


Manchmal geht es um Minuten, um Sekunden und man könnte schreckliche Dinge verhindern.

Die Zeit kann man nicht ändern, alles passiert so wie es passieren muss.


Doch eines ist mir klar: Deine Zeit war noch nicht abgelaufen.

Du hattest noch so viel davon und sie wurde Dir einfach genommen.

Warum?

Kommentare:

  1. wunderbare und traurige Worte die mich betroffen machen, ohne genau zu verstehen...
    ich wünsche dir ganz viel Kraft.
    Liebe Grüße,Pee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    ich verstehe es auch nicht genau, spüre nur Deine Traurigkeit. Lass Dich einfach mal umarmen von mir ...

    Liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh. Das hab ich gar nicht mitbekommen, dass bei euch etwas so schrecklichces passiert ist Petra. Ich drück dich von Herzen und wünsche dir, dass ihr bald zur Ruhe kommt.

    LG Myri

    AntwortenLöschen